Übergrößen Damen

Übergrößen für Damen bieten immer mehr Vielfalt

Sie haben einen üppigen Busen, breite Hüften oder sind insgesamt etwas rundlicher? Sie tragen Kleidergröße 42 und aufwärts? Dann brauchen auch Sie in Sachen Mode auf nichts zu verzichten. Immer mehr Designer und Labels großer Namen entwerfen schicke und trendige Kleidung in Übergrößen für Damen.

Für XXL-Damen sind Miniröcke und eng anliegende Klamotten natürlich weniger geeignet. Ebenso wenig wie viele andere Modetrends, die speziell auf die Bedürfnisse schlanker Frauen abgestimmt wurden. Doch was sollte die mollige Frau anziehen, um sich gut zu präsentieren?

Als Erstes gilt: Verstecken brauchen Sie sich nicht. Ziehen Sie an, worin Sie sich wohlfühlen. Es ist meist die Ausstrahlung, die andere Menschen bezaubert, ihre Maße sind dabei eher zweitrangig. Vertrauen Sie Ihrem persönlichen Geschmack, denn Übergrößen für Damen können nicht nur trendig aussehen, sondern sogar ein paar Pfunde kaschieren. Wählen Sie Stoffe, die leicht und luftig fallen und einfarbig sind. Dunkle Töne machen schlank,  helle und kräftige Farben tragen dagegen eher auf. Auch dünne Längsstreifen sind zu empfehlen, da sie den Körper optisch länger erscheinen lassen und so optisch ein paar Pfunde wegmogeln.

Die Molligen unter den Stars machen es Ihnen vor: Barbara Schöneberger hat auch keine Modelmaße und wirkt trotzdem richtig fesch und elegant in einem klassischen schwarzen Abendkleid. Sängerin Jennifer Hudson schmeichelt ihrer drallen Figur gerne mit einem Kleid in A-Silhouette.

Seien Sie sicher, auch in Übergrößen für Damen kann Frau sexy und elegant aussehen. Es muss nicht immer schwarz und „zeltförmig“ sein. Und denken Sie stets an das erste Gebot: Alle Styling-Tipps helfen nichts, wenn Sie sich nicht darin wohlfühlen. Nur wer sich gut fühlt, wird durch seine Ausstrahlung bestechen – Pfunde hin oder her.

Leave a Comment

*